Hurtigruten

Island

Wendelsteinhöhle

Lage und Anfahrt

Die Höhle befindet sich im Gipfelmassiv des Wendelsteins. Der Wendelstein ist 1838 m hoch und zählt zu den schönsten Aussichtsbergen des deutschen Voralpengebirges. Der Berg ist mit einer Zahnradbahn von Brannenburg (Inntal) und einer Seilbahn von Bayrischzell (Leitzachtal) touristisch erschlossen.

Öffnungszeiten

Die Höhle ist während der Betriebszeiten der Wendelstein-Seil- und -Zahnradbahn je nach Witterung etwa von Juni bis Oktober geöffnet.

Eintrittspreise

Der Eintritt kostet 2,- EURO

Die Höhle

Die Wendelsteinhöhle ist eine Verwerfungsspalte auf einer Höhe von 1720 m im Wettersteinkalk. Sie ist vor 60 Mio. Jahren bei der Auffaltung der Alpen entstanden. Sie wurde 1864 entdeckt und 1882 durchforscht. 1928 wurde sie für den Publikumsverkehr erschlossen. Sie ist vom naheliegenden Bergbahnhof der Zahnradbahn aus erreichbar. Ein künstlicher Zugangsstollen führt über 82 Stufen auf das Niveau der Höhle. Im Zickzack führt die Gesteinskluft etwa 200m weit zum beeindruckenden Dom und in der anderen Richtung etwa 30 m weit zum natürlichen Eingang der Höhle. Hier am tiefsten Punkt befindet sich eine sogenannte Kältefalle, daher liegt auch im Sommer noch Schnee.

 

Information

Kerschelweg 30
83098 Brannenburg
Telefon: 08034 - 3080

 

weitere Informationen:
info@wendelsteinbahn.de
http://www.wendelsteinbahn.de/

 

Hier können Sie weitere Informationen anfordern: