Hurtigruten

Island

Altensteiner Höhle

Lage und Anfahrt

Von Norden: Abfahrt Eisenach Ost, weiter auf der B7 / B84, B 19 (Meiningen) über Etterwinden bis Gumpelstadt, weiter auf der Landstrasse (Bad Liebenstein) bis Schweina.

Von Berlin: A4 Abfahrt Waltershausen, weiter auf der Landstrasse bis Waltershausen, auf der B88 (Eisenach) bis Abzweig Winterstein, weiter auf der Landstrasse (Bad Liebenstein) bis Schweina.

Von Osten: A9 bis zum Hermsdorfer Kreuz, A4 Richtung Eisenach bis Abfahrt Waltershausen, weiter auf der Landstrasse bis Waltershausen, auf der B88 (Eisenach) bis Abzweig Winterstein, weiter auf der Landstrasse (Bad Liebenstein) bis Schweina.

Von Süden: A70 bis Abfahrt Hallstadt, auf der B279 über Bad Königshofen bis Heustreu, weiter auf der B19 (Eisenach) über Meiningen, Barchfeld bis Abzweig Bad Liebenstein, weiter bis Schweina.

Von Westen: A7 bis Abfahrt Fulda, auf der B27 bis Hünfeld, weiter auf der B84 (Eisenach) bis Dorndorf, auf der B62 über Bad Salzungen, Immelbronn bis Barchfeld, weiter bis zum Abzweig Bad Liebenstein, weiter bis Schweina

Öffnungszeiten

Die Höhle ist aus technischen Gründen bis 31.03.17 geschlossen.

Eintrittspreise

Preis:
Erwachsene 1,25 EURO
Kinder 0,75 EURO
Foto- und Filmerlaubnis 0,50 EURO

Die Höhle

  • Karsthöhle im Altensteiner Riffkalk
  • Entstehung vor ca. 240 Millionen jahren im Perm
  • Hauptriffbildner waren Kalkalgen und Bryozoen (Acanthocladia und Fenestella)
  • Entdeckt Ende Juni 1799 beim Strassenbau zum Schloss Altenstein
  • Höhenlage der Höhle am Eingang 334m über NN
  • begehbare Länge der Höhle etwa 270m
  • Größte Höhe der Höhle ca. 12 m
  • Lufttemperatur im Mittel 9 Grad Celsius, Wassertemperatur 8,5 Grad Celsius
  • relative Luftfeuchtigkeit 75%
  • Höhlenbach mit kleinem See (ca. 50 Quadratmeter, ca. 50cm tief)
  • Funde von Skelettresten vom Höhlenbären
  • weiterer Ausbau der Höhle von 1951 bis 1962

Information

Altensteiner Höhle
36448 Schweina
Telefon: 036961 - 71216